Sport ohne Grenzen – Integration durch Sportsozialarbeit

Der Verein „Sport ohne Grenzen“ (SOG) hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Hamburg nachhaltige Strukturen im Jugendfreizeitsport aufzubauen und diese mit Angeboten der Sportsozialarbeit zu verknüpfen. Der Verein engagiert sich besonders dafür, dass Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien, deren Eltern eine Mitgliedschaft im Sportverein nicht finanzieren können, in sportliche Angebote integriert werden. Die Dirk Nowitzki Stiftung unterstützt den Verein, denn er ist ein tolles Beispiel dafür, wie Sport und Bewegung dazu beitragen können, benachteiligte Kinder und Jugendliche erfolgreich in die Gesellschaft zu integrieren und sie am öffentlichen Leben teilhaben zu lassen. Seit 2011 fördert die Dirk Nowitzki Stiftung Personalkosten für Konzeptionierung und Durchführung von Sozialkompetenztrainings in Hamburger Brennpunktschulen.

» Zur Website

Weitere Projekte der Dirk Nowitzki Stiftung